Kostenloses Girokonto Übersicht Newsartikel Rubrik Wirtschaft Zeitschrift "Finanztest" vergleicht Dispozinsen

Zeitschrift "Finanztest" vergleicht Dispozinsen


Freitag 21.10.2010 - Rubrik: Wirtschaft



Die Zeitschrift "Finanztest" hat für ihre aktuelle Ausgabe die Höhe der Dispozinsen verglichen und dazu 1.600 Banken und Sparkassen in Deutschland für den Vergleich heran gezogen. Kurzfristige Kontoüberziehungen, wie sie für viele Girokonten üblich sind, können teuer werden. Erstaunlich waren allerdings die erheblichen Unterschiede, die Finanztest bei seinem Vergleich heraus filtern konnte. Die Flexibilität kann den Kontoinhaber teuer zu stehen kommen, muss sie aber nicht, wenn Angebote für Girokonten im Girokonto Vergleich genau geprüft werden. Der Monat hat noch ein paar Tage über, das Gehalt ist längst ausgegeben, aber auf die schöne neue Winterjacke möchte man nicht bis zum nächsten Monatsanfang waren. Schnell wird die ec-Karte gezückt, schließlich hat die Bank einen Dispositionskredit für das Girokonto eingeräumt. Eine unerwartete Rechnung am Ende des Monats, auch diese wird noch schnell vom Dispositionskredit bezahlt. Auch die Autoreparatur wird noch eben bezahlt, man hat schließlich Zeit den Dispokredit wieder auszugleichen. Üblicherweise räumen Banken und Sparkassen das Dreifache des Nettogehaltes als Dispokredit ein (Bonität vorausgesetzt). Eine feste Rückzahlung wird nicht vereinbart, also kann man sich Zeit lassen. Dieses Geschäftsmodell ist jedoch für Banken und Sparkassen ein sehr gut bezahltes Geschäftsmodell, bis zu 14% Dispozinsen werden vereinzelt berechnet.


Dispozinsen zwischen 6% und 14,5%

Verglichen wurden 1.600 Banken deutschlandweit, sowohl große Banken als auch regionale Anbieter und Sparkassen. Die Bandbreite der Dispozinsen erstaunt, zwischen 6% und 14,5% verlangen die unterschiedlichen Banken und Sparkassen. Für den Verbraucher bedeutet dies, dass er für die gleichen Betrag mitunter mehr als das Doppelte an Zinsen aufwenden muss, wenn er sein Girokonto bei einem der sehr teuren Anbieter führen lässt. Der Vergleich der Zeitschrift "Finanztest" kürte gleich drei Banken als "teuerste Banken in Deutschland". Diese unrühmlichen Titel haben sich die Kaltenkirchener Bank, die Volksbank Braunlage und die Sparkasse Münden verdient. Alle drei Institute verlangen satte 14,75% Dispozinsen. Gleich dahinter liegt das Targobank Girokonto, mit 14,7% Dispozinsen sichert sich die Targobank den ebenfalls unrühmlichen 4.Platz im Girokonto Vergleich. Weitere 20 getestete Banken verlangen rund 14%, es geht aber auch preiswerter, wie Finanztest bewies.


Eine Handvoll Banken kann überzeugen

Nur eine Handvoll Banken konnte mit geringen Dispozinsen überzeugen. Gerade einmal 5% aller 1.600 Banken und Sparkassen berechnet weniger als 10% Dispozinsen. Das Girokonto der Deutschen Skatbank gibt sich mit moderaten 6% zufrieden, dicht dahinter liegt das DAB Girokonto mit 6,95%. Auch das kostenlose Girokonto DKB-Cash liegt mit 7,90% noch unter dem bundesweiten Durchschnitt von 10%. Mit 9,38% Dispozinsen liegt das ING-DiBa Girokonto noch ganz knapp unter dem bundesweiten Durchschnitt. Dass die Dispozinsen im Vergleich zum Vorjahr nicht gestiegen sind, dürfte den Verbraucher angesichts der horrenden Zinssätze nur wenig trösten. Die Differenz zwischen dem aktuellen EZB-Leitzins von 1,5% und dem durchschnittlichen Dispozins von 10% ist allerdings sehr hoch, eine schlüssige Begründung liefert keine der Banken und Sparkassen.


Dispozins und Zusatzleistungen vergleichen

Neben dem Dispozins sollte der Verbraucher aber auch weitere Zusatzleistungen im Girokonto Vergleich nicht außer Acht lassen. Wer viel reist und häufig unterwegs mit einer Kreditkarte bezahlt, sollte sich nach einem Girokonto umschauen, das eine kostenlose Kreditkarte beinhaltet. Die kostenlose ec-Karte ist eigentlich schon ein Standard-Produkt, das zum Girokonto gehört. In unserem Girokonto Vergleich können Sie bequem verschiedene Girokonto Angebote miteinander vergleichen und ein maßgeschneidertes Girokonto, entsprechend ihren Wünschen und persönlichen Bedürfnissen, herausfiltern. Einige Banken bieten nicht nur niedrige Dispozinsen, sondern zugleich auch ein kostenloses Girokonto. Mit unserem Girokonto Rechner ermitteln Sie schnell und einfach das beste Girokonto Angebot für Sie persönlich.

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Finanztest" können Sie außerdem alle Ergebnisse des Tests nachlesen oder gleich online downloaden.



Vorherige Seite: Wirtschaft News Übersicht Nächste Seite: Konjunkturdaten in Deutschland mit düsteren Aussichten